Freunde und Förderer der Kindertagesstätte Hummelburg Großpösna e.V.
© Freunde und Förderer der Kindertagesstätte Hummelburg Großpösna e.V. 2017-2020
Letzte Änderung: 26.07.2020

Geschafft!

Im Juli 2020 konnte unser Projekt nun endlich vollendet werden. Das Kneippbecken ist fertiggestellt. Dazu später mehr.

Das Kneippbecken ist fast fertig!

Nur noch wenige Restarbeiten sind notwendig. In den vergangenen Monaten wurde die Beckenfolie eingebracht, der Außenbereich gestaltet und für Sicherheit gesorgt. Es fehlt nur noch das Edelstahlgeländer, welches bereits fertig beim Hersteller liegt. Durch die derzeit anhaltend niedrigen Temperaturen kann der Einbau momentan nicht stattfinden. Voraussichtlich im Frühjahr 2020 wird das Anwendungsbecken dann an die Kneipp-Kinder übergeben werden können (und damit noch weitvor der Eröffnung des Berliner Flughafens!). Wir bedanken uns bei den bisher beteiligten Firmen Christoph Borisch Bauunternehmung, Bauunternehmen Jens Liepelt, FSG Furnier- und Schnittholz Handelsgesellschaft mbH, Firma Torsten Schiemann, Stahl-Metallbau M. Kretzschmar und unserem fleißigen Hausmeister Uwe Goretzki.

Spendenscheckübergabe an den Förderverein

Am 09.11.2018 gab es für die Kinder der Kita Hummelburg und für uns als Förderverein großen Grund zur Freude. Frau Kässner von der Geschäftsstelle Großpösna der Sparkasse Leipzig übergab an die Kinder der Kita Hummelburg im Beisein unserer Vorstandsmitglieder Claudia Thielemann und Daniel Grummich einen Spendenscheck über 3.000,- €. Möglich wurde dies aus dem Spendentopf der Sparkassen-PS-Lotterie. Das Geld wird verwendet, um die Folierung des Kneipp-Beckens durchführen zu lassen und letzte Restarbeiten vorzunehmen. Nun steht einer baldigen Eröffnung des Beckens, voraussichtlich im Frühjahr 2019, nichts mehr im Weg. Herzlichen Dank!

Baufortschritt beim Kneippbecken (Stand: 21.11.2018)

Nachdem der Umbau des Kneippbeckens gemäß der Vorgaben des Gesundheitsamtes bereits im Frühjahr 2017 durch die Firma Borisch Bauunternehmung abgeschlossen wurde, erfolgte im ersten Halbjahr 2018 nun die Gestaltung des Außen- bereiches. Das Unkraut wurde entfernt, die lagernden Erdmengen durch die Firma Jens Liepelt aus Großpösna abgetragen und zur Verfüllung der Randbereiche verwendet. Anschließend wurde in einem Sonder-Arbeitseinsatz einiger Eltern ein Zaun um das Becken herum gesetzt. Die Firma FSG Furnier- und Schnittholz Handelsgesellschaft mbH, vertreten durch Herrn Markus Gutzer, stellte uns das dafür benötigte Holz unentgeltlich zur Verfügung. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den beteiligten Firmen für ihre unentgeltlich zur Verfügung gestellten Leistungen. Dies ist nicht selbstverständlich!